Mit neuem Programm und neuer Besetzung im Hintergrund präsentierten sich libella swing am 15.06.2011 gewohnt charmant im Cenario im ersten Wiener Gemeindebezirk. 

Nicht nur stilistisch hat die Band verschiedene Kontinente abgeklappert – auch sprachlich war der Abend multikulturell angehaucht. Die Eigenarrangements reichten von französisch verträumten Songs über feurig spanische Salsaklänge bis hin zu englischen Klassikern aus dem Jazz-, Pop- und Soulbereich. An diesem Abend kam jeder auf seine Kosten, spätestens als das Publikum zum Mitsingen aufgefordert wurde und es dann im Chor schallte: „get the boogie down, down“.  Für alle, die dieses Event verpasst haben, gibt’s am 25.06. noch mal die Gelegenheit „einzusteigen“, wenn libella swing zur nächsten musikalischen Reise aufbricht.

(Silvia Noggler)

Für mehr Fotos – hier klicken.